Wimpern Booster

Glatte und faltenfreie Haut wünscht sich wohl jede Frau, allerdings wird einem spätestens ab dem 30. Geburtstag klar, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist und man auch ein bisschen was dafür tun muss. Ob die eigene Haut faltig wird und in welchem Ausmaß, kommt immer darauf an, wie man sie behandelt. Neben viel eincremen kommt es auch auf die Beschaffenheit der Oberfläche und die Hautelastiztät an. Wie man die Elastizität der Haut möglichst lange bewahren kann, wird hier erklärt. Man kann die Haut mit einem Bikini vergleichen.

Genau wie sich bei einem Bikini nach und nach die Fasern verändern, verändert sich auch unsere Haut im Laufe der Zeit. Spätestens nach der zweiten Saison wird sich der Stoff verändern, er ist ausgeleiert und verzerrt. Dafür sorgen Meerwasser, Sonne und Sonnencreme. Unsere Haut macht einen ähnlichen Wandel durch, allerdings kann man vorsorgen. Gegen altersbedingte Falten kann man eigentlich nichts tun, weil sie früher oder später sowieso kommen werden.

Die gute Nachricht ist aber, dass man negative Faktoren meiden und somit dafür sorgen kann, dass unsere Haut länger schön aussieht. Sonnenschutz in Form von Cremes ist am wichtigsten. Idealerweise sollte man einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden, damit die Haut bestens geschont ist. Damit die Haut immer wieder Kollagen bilden kann, sollte man sich einiger Mittel der Natur bedienen. Extrake aus der grünen Banane sorgen zum Beispiel dafür, dass Kollagen gebildet wird.

Extrakte aus Hopfen sorgen dafür, dass die Fibroplasten aktiv bleiben und wir somit ein gutes Bindegewebe haben. In Kombination mit Hautölen eignen sich Massagen besonders gut. Diese werden die Haut elastisch halten und dafür sorgen, dass man nicht so schnell Falten bekommt. Öle wie Nachtkerzenöl oder Traubenkernöl enthalten spezielle Fettsäuren, die die Kollagen Fasern stärken.

Q10 ist eine körpereigene Substanz, die den Zellstoffwechsel anregt und die Kollagen Fasern stärkt. Auch solche Pflegemittel sollte man demnach regelmäßig anwenden. Neben einem strahlenden Teint sind es aber auch insbesondere die Augen, die einem einen tollen Ausdruck verleihen und dafür sorgen, dass wir fit und gesund aussehen. Besonders beliebt in der Schönheitsindustrie sind demnach Wimpernseren.

Wimpern Booster gibt es noch gar nicht so lange, weil erst vor kurzem entdeckt wurde, dass es tatsächlich ein Mittel gibt, das die Augenhärchen wachsen lässt. Je länger und geschwungener die Wimpern sind, umso intensiver wirkt unser Augenaufschlag und umso stärker wird man wahrgenommen. Ein gesunder Teint und ein solcher Augenaufschlag sorgen dafür, dass man sich kaum mehr schminken muss und trotzdem stets frisch und wach aussieht.

Auch interessant...

Revitalash und Wimpernverlängerung

Was ist Hyaluron?

Revitalash zur Wimpernverlängerung nutzen

Welches Wimpernserum sollte man nehmen?

Was bei einer Lungenentzündung passieren kann

Schnell abnehmen ohne Sport

Ben Nye Deutschland - gutes Make Up für die Haut